Ein Konzert in Containerkabinen

Ein Konzert in Containerkabinen

Musikalische Dynamik als Installation in Modulen

Experimentierfreude mit Entdeckungen versprachen die Musiktage in Donaueschingen. Mit dabei waren 6 hochwertige Container von Cramo Adapteo als Teil der Inszenierung. Sechs Porträts mit biografischen Aspekten wurden gleichzeitig aus sechs in einem Nebengebäude des Konzertsaals installierten Containern uraufgeführt. Der SWR übertrug Ton und Bild auf einen Bildschirm im Konzertsaal.

Die Informationen wurden so kanalisiert, dass zwei bis maximal drei Musiker gleichzeitig gesehen und gehört werden konnten. Die aufgeführte Arbeit von Martin Schüttler „My mother was piano teacher“ fokussierte sich nicht nur auf individuelle Klangwelten, sondern auch auf die Auseinandersetzung mit einer spezifischen Gruppendynamik in den Modulen.

Nach der Vorführung wurde das Publikum an den Containern von Cramo Adapteo vorbeigeführt, wo die Arbeit als Installation weitergeführt wurde.