Cramo Adapteo auf der Luminale: Das Interview

Vom Spannungsfeld "Roher Stein in Stahlmodulen"

Die Bienale der Lichtkunst steht für visionäre Konzepte und überraschende Lichtinstallationen. In 2018 liegt der Schwerpunkt auf den Themen Stadtgestaltung und Lichtkunst liegen.

Kreativität und Perspektivenwechsel verspricht auch das von Cramo Adapteo unterstützte Projekt STRANGERS der Künstler Mader & Wiermann, das auf zwei Ebenen eine Videoinstallation aus verglasten Eventmodulen von Cramo Adapteo in das Stadtbild projiziert. Das Video gibt spannende Einblicke in die Idee der Entstehung und Realisierung dieses Kunstprojektes, das zu einem der Publikumsmagneten zählte.

Das über die Stadtgrenzen bekannte Lichtfestival findet im zweijährigen Rhytmus in Frankfurt und Offenbach statt. Mit über 200.000 Besuchern zählt es zu den kulturellen Highlights der Region.